Christian Seidl Therapie

Stärkung des Beckenbodens - spezielle Übungen 1

Mit gezielten Beckenboden-Übungen kann - sowohl bei Frauen als auch bei Männern - die Muskulatur des Beckenbodens trainiert werden, um Symptome (Bsp.: Inkontinenz, Blasenschwäche, Erektionsprobleme, etc.), die durch die Krebserkrankung und ihre Behandlung entstanden sind, zu behandeln. Therapieleiter und Physiotherapeut Christian Seidl stellt im Blog ONKO.leben ein paar dieser Übungen vor.

Weiterlesen …

Susanne Kukla, BSc, MSc Therapie

Wichtige Tipps bei Schluckbeschwerden

Nach einer Krebserkrankung im Kopf-Halsbereich können Schluckstörungen auftreten, wodurch ein höheres Risiko entsteht, dass Speisen oder Flüssigkeiten in die Lunge gelangen. Die Logopädin Susanne Kukla, BSc, MSc hat wichtige Tipps bei Schluckbeschwerden zusammengefasst und ein Schluckmanöver skizziert.

Weiterlesen …

Helga Kreuter-Hartmann Therapie

Nach Krebserkrankung Sorge um den Arbeitsplatz?

Oftmals sind Krebspatienten mit der Sorge um den Arbeitsplatz konfrontiert. Sozialarbeiterin Helga Kreuter-Hartmann behandelt im Zuge der onkologischen Rehabilitation diese und andere Themen mit den Patienten.

Weiterlesen …

Therapie

Sensibilitätstraining - gezielte Übungen für den Alltag (Die Hände)

Die Krebserkrankung und deren Behandlung führt bei den Betroffenen oftmals zu Nervenausfällen bzw. Missempfindungen (auch Polyneuropathie genannt). Die Ergotherapeutinnen des Lebens.Med Zentrums Bad Erlach haben hierfür gezielte Übungen für den Alltag zusammengestellt.

Weiterlesen …

Mag. Eva-Maria Jägerhofer Therapie

Herbstliche Verstimmung

Wenn die Herbsttage kalt, feucht und nebelig werden, kann sich das auf unsere Stimmung schlagen. Die Klinische- und Gesundheitspsychologin Mag. Eva-Maria Jägerhofer stellt Achtsamkeitsübungen vor und gibt Anregungen, wie eine herbstliche Ressourcenbox gefüllt werden kann.

Weiterlesen …

Christian Seidl Therapie

Stärkung des Beckenbodens - Tipps für den Alltag

Die Operation oder Strahlentherapie von Tumoren im Unterleib kann für Irritationen des Beckenbodens sorgen. Die Betroffenen haben mit unkontrolliertem Harn- oder Stuhlverlust (Inkontinenz), Blasenschwäche, Erektionsproblemen (Männer) oder Orgasmusschwierigkeiten zu kämpfen. Mit gezieltem Beckenbodentraining - das auch Teil der Onkologischen Rehabilitation ist - kann ein enormer Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität geleistet werden. Therapieleiter und Physiotherapeut Christian Seidl informiert über die Beckenboden-Muskulatur und gibt Tipps für den Alltag. 

Weiterlesen …

Tina Glaser, BSc, MSc Therapie

Trinken ist wichtig - Tipps & mehr

Nicht nur während der Hitzeperiode ist ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt vor allem für Krebspatienten enorm wichtig zur Aufrechterhaltung des Gesundheitszustandes.

Weiterlesen …