Wichtige Informationen für einen sicheren Aufenthalt im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach

Im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach wird nach einer mehrwöchigen Betriebspause Patienten wieder ein onkologisches Rehabilitationsheilverfahren geboten.

Um die größtmögliche Sicherheit und Gesundheit der Patienten während ihres Aufenthaltes zu bewahren, wurden die Hygienestandards erhöht und weitere Rahmenbedingungen aufgrund der Vorgaben der Gesundheitsbehörden und Versicherungsträger definiert.

  • Für die Aufnahme ist eine Einwilligungserklärung, die die Patienten mit der Terminbestätigung erhalten, unterfertigt vorzulegen.
  • Während des gesamten Aufenthalts ist ein Persönliches Gesundheitstagebuch zu führen.
  • Über die genaue Anreisezeit werden alle Patienten vorab informiert. Diese ist genauestens einzuhalten.
  • Einen Tag vor der Anreise wird mit allen Patienten ein telefonisches Interview mit Fragen zum aktuellen Gesundheitszustand geführt.
  • Während des Aufenthalts gilt ein besondere Besucherregelung - Informationen dazu gibt es dann vor Ort.
  • Bei allen Patienten wird bei der Anreise ein PCR-Test zur Überprüfung, ob eine Erkrankung an dem Virus Covid-19 gegeben ist, gemacht. Bis ein negatives Testergebnis vorliegt, gilt für alle Patienten eine Zimmerquarantäne, diese dauert bis zum Abend des Folgetages. Danach startet das Behandlungsprogramm.
  • Etwaige Kontrolltermine, Untersuchungen und andere therapeutische oder diagnostische Maßnahmen sollen nicht während des Rehabilitationsaufenthaltes im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach geplant werden.

Die bekannte hochwertige medizinische, therapeutische und pflegerische Kompetenz wird beim Aufenthalt im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach nicht auf der Strecke bleiben und soll gemeinsam mit der herzlichen Betreuung für einen erfolgreichen Gesundheitsaufenthalt sorgen.

Über die aktuell gültigen Rahmenbedingungen werden alle Patienten noch vor ihrer Anreise informiert, dennoch haben wir hier wesentliche Fragen und deren Antworten gesammelt:

Welche Vorsichts- und Schutzmaßnahmen erwarten mich im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach?
  • Im gesamten Rehabilitations- und Gesundheitszentrum sind verpflichtend Mund-Nasen-Schutz-Masken zu tragen. Diese werden für die Zeit des Aufenthalts für alle Patienten zur Verfügung gestellt.
  • Während des gesamten Aufenthalts im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach gilt es die vorgegebenen Schutzabstände zu anderen Personen einzuhalten. Markierungen und Aufkleber geben dazu auch Hilfestellungen.
  • Allerorts sind Desinfektionsmittelspender zu finden – eine regelmäßige Händehygiene, mittels Hände waschen oder desinfizieren, ist regelmäßig in den Tagesablauf einzuplanen.
Darf ich anreisen, wenn ich Fieber habe oder sonstige Anzeichen einer Erkrankung vorliegen?

Bitte melden Sie sich in diesem Fall unbedingt vorab unter 02627/81300. Wir klären mit Ihnen das weitere Prozedere.

Welche Freizeiteinrichtungen sind bei meinem Aufenthalt im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach geöffnet?

Das Café, das Hallenbad, der Ruheraum und der Fitnessraum können während Ihres Aufenthaltes genutzt werden.

Darf ich Besuche während meines Aufenthalts empfangen?

Auf Besuche sollte weitestgehend verzichtet werden - bei Bedarf sind folgende Vorgaben unbedingt einzuhalten:

  • Pro Tag ist ein Besuch mit maximal zwei Personen gestattet!
  • Der Besuch muss bis spätestens am Vortag an der Rezeption (telefonisch DW 99 oder persönlich) angemeldet werden.
  • Die Besuchszeiten sind Samstag 13.00 bis 17.00 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen von 09.00 bis 11.00 und von 13.00 bis 17.00 Uhr.
  • Besuche sind für eine max. Dauer von 1,5 Stunden vorgesehen.
  • Für die Besuche steht eine Besucherzone im Seminarraum und auf der Terrasse vor der Bibliothek zur Verfügung.
  • Alle Besuche müssen sich bei Eintreffen an der Rezeption melden und die Kontaktdaten hinterlassen.
  • Den Besuchern werden Getränke, Mehlspeisen und kleine Snacks (kein Konsumationszwang) geboten. Für die Patienten gilt aber dennoch, die vorgegebenen Essenszeiten einzuhalten.
Darf ich meinen Aufenthalt unterbrechen und beispielsweise am Wochenende nach Hause fahren?

Heimfahrten sind während der stationären Rehabilitation grundsätzlich nicht erlaubt. Aufgrund der aktuellen Situation sind Aufenthaltsunterbrechungen am Wochenende sowie Fahrten nach Hause strikt untersagt.

Wie findet die Verpflegung im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach statt?

Während der Zimmerquarantäne werden den Patienten die Mahlzeiten auf das Zimmer gebracht. Danach können die Speisen im Restaurant zu den definierten Essenszeiten eingenommen werden.

Darf ich gastronomische Einrichtungen in der Umgebung besuchen?

Obwohl es ein vielseitiges gastronomisches Angebot rund um das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach gibt, ist es derzeit nicht gestattet, dieses auch zu nutzen.

Findet regulärer Therapiebetrieb statt?

Das Therapieprogramm wird im weitgehend normalen Umfang mit entsprechenden Vorsichts- und Schutzmaßnahmen durchgeführt. Schulungen und Vorträge wurden aufgezeichnet und können auf dem Fernsehgerät in den Zimmern angesehen werden.

Darf ich für einen Spaziergang oder eine Lauf- und Wanderrunde das Lebens.Med Zentrum verlassen?

Natürlich dürfen alle Patienten – sollte es ihr Gesundheitszustand zulassen - auch weiterhin Aktivitäten in der freien Natur nachkommen. Die vorgegebenen Schutzabstände sind auch hier einzuhalten bzw. sind auch keine Gruppenbildungen (über 10 Personen) erlaubt.

Darf ich meinen Aufenthalt mit einer Begleitperson verbringen?

Der Aufenthalt im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach kann mit einer Begleitperson verbracht werden. Bitte informieren Sie sich dazu in unserem Reservierungsbüro unter 02627/81300.